Fokussiertes Führen – Gesunde Führung

Leadership Programm: Sicher führen –Durchführung von Mitarbeitergesprächen

Das Mitarbeitergespräch:  Ihr wichtigstes Führungsinstrument – ein machtvolles Instrument der Personalführung

Gute Gespräche machen Führungskräfte und Mitarbeiter erfolgreich

Mitarbeitergespräche zählen zu den wirkungsvollsten Führungsinstrumenten und sind ein zentrales Hilfsmittel zielorientierter und kooperativer Führung. Sie tragen dazu bei, die Bindung zwischen Mitarbeiter und Unternehmen zu optimieren, somit

die Leistung zu steigern und Ressourcen für beide Seiten gewinnbringend zu nutzen. Richtig eingesetzt, sind Mitarbeitergespräche daher auch immer ein Instrument der Personalentwicklung, denn die Rückmeldungen und Einschätzungen seiner Führungskraft können dem Mitarbeiter zur Selbstreflexion und Weiterentwicklung dienen.

Ziele und Absichten

Klarheit und Transparenz wissen Mitarbeiter zu schätzen. Das Mitarbeitergespräch ist daher als integraler Bestandteil im Managementprozess nicht mehr wegzudenken.

Neben Gesprächen mit zufälligen und aktuellen Anlässen soll ein Mitarbeitergespräch als Führungsinstrument in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden.

Nutzen des Mitarbeitergespräches

  • Nutzen für die Führungskraft
  • das effektivste Instrument der Mitarbeiterbeurteilung
  • bessere Orientierung
  • das MA-Gespräch in Verbindung mit der Zielvereinbarung ist nicht nur eine sehr wertschätzende, sondern vor allem eine äußerst effiziente Führungsmethode
  • lernt den einzelnen Mitarbeiter kennen
  • richtige Einschätzung
  • Schwächen werden rechtzeitig erkannt
  • Entwicklungsbedarf wird rechtzeitig erkannt
  • punktgenaues Ansetzen von Fördermaßnahmen und Trainings
  • mehr Erfolg und mehr Energie im Team gewinnen
  • das MAG dient der Sicherheit des Mitarbeiters als auch der Führungskraft.

Nutzen für den Mitarbeiter

  • wird als Mensch gesehen, nicht als Maschine
  • MAG schaffen Vertrauen und sorgen für Klarheit
  • persönliche Ziele klar vor Augen
  • klare Unternehmensziele und jene der unmittelbaren Führungskraft
  • Selbstkontrolle: Wer seine Ziele kennt, kann den Weg selbst kontrollieren und ist nicht von Fremdkontrolle abhängig.
  • Selbsteinschätzung und eigene Bewertung der Leistung
  • realistische Ziele wirken herausfordernd und motivierend
  • das MAG dient der Sicherheit des Mitarbeiters als auch der Führungskraft.

Seminar-Designe: Gruppenprozess und Einzelbegleitung/Einzelcoaching erfolgen im Wechsel:

Modul 1
Gruppentraining
2 Tage

Modul 2
Umsetzungsphase
Individuelles Coaching
Modul 3
Follow Up
Nach 2 Monaten
Gruppentraining
1 Tag
Modul 4
Umsetzungsphase
Individuelles Coaching
Modul 5
Follow Up
Nach 6 Monaten
½ Tag